Durchbrechen Sie den Teufelskreis des Schmerzes!

Schmerz ist ein Warnsignal Ihres Körpers. "Tu doch was! Da stimmt was nicht!" Schmerz schützt gegen Gefahr, z.B. vor einer heißen Herdplatte. Ohne Schmerzempfindung würden Sie nicht lange leben.

Andererseits kann die Reaktion des Körpers auch Schmerz aufrechterhalten und verstärken. Manche Muskeln verspannen sich und andere erschlaffen, um die schmerzende Stelle zu schonen. Diese erhöhte Muskelspannung wird rasch chronisch. Sie führt zu einer falschen Haltung, die — zusammen mit der Muskelspannung - die Beweglichkeit der Gelenke vermindert. Bestimmte Bewegungen werden schwer oder schmerzhaft so dass Sie sie vermeiden wollen, oft ohne dass Sie dies selbst erkennen. Sie bewegen sich überhaupt weniger, weil Sie fürchten, dass der Schmerz dadurch schlimmer wird. Wegen des Schmerzes schlafen Sie auch schlechter und der Energiepegel sinkt weiter ab. Daraus resultieren mehr Schmerz und Depression. Dies ist der Teufelskreis des Schmerzes.

Schmerzmittel unterdrücken das Schmerzempfinden und verzögern den Teufelskreis vorübergehend, aber sie durchbrechen ihn nicht. Unerlässlich für das Durchbrechen des Schmerz-Teufelskreises sind die Verbesserung der Körperhaltung und die Verminderung der Muskelspannung, wodurch Sie sich leichter bewegen können.

Regelmäßige, vielseitige Bewegung wirkt lindernd und vorbeugend gegen Schmerz. Haben Sie keine Angst vor Ihrem Schmerz und vor Bewegung. Hören Sie auf Ihren Körper und steigern Sie die Dauer und Intensität der Bewegung in kleinen Schritten. Entdecken Sie wie viel Sie tun können trotz des Schmerzes.

Schmerzbeseitigung durch Massage

Schmerz und erhöhte Muskelspannung gehen immer Hand in Hand. Muskeln verspannen sich bei Schmerz und jeder dauernd gespannte Muskel kann Schmerz verursachen. So halten Schmerz und Muskelspannung einander aufrecht.

Oft versteckt sich die Spannung in nur einem kleinen Teil des Muskels, so dass sie für einen Uneingeweihten schwer zu finden ist. Es ist weiter verwirrend, dass die Spannung und der Schmerz meistens nicht an derselben Stelle auftreten. Zum Beispiel können sich Probleme in den Schultern oder im Nacken im Kopf oder in den Händen bemerkbar machen. Massage kann vielerlei Arten von Schmerz lindern oder beseitigen, wenn man nur die richtige Stelle zu finden weiß. Als Masseur spezialisiere ich mich auf das Aufspüren und Behandeln der Muskeln, die die Schmerzen bei meinen Kunden verursachen oder aufrechterhalten. Aber oft ist mehr erforderlich, damit eine bleibende Wirkung erzielt werden kann.

Haltungskorrektur

Häufig ist Ihre Körperhaltung der Schlüssel zum Verstehen und zur Besserung ihrer Beschwerden. Eine schlechte Haltung macht Sie anfällig für Überbelastung, Schmerz und Müdigkeit. Dagegen ist eine gute, aufrechte Haltung eine unversiegbare Quelle der Energie und Erholung.

Ihre Muskeln und Ihr Bindegewebe passen sich auf die Dauer an Ihre Haltung an. Wegen der in Ihren Muskeln und Ihrem Bindegewebe aufgetretenen Veränderungen ist es nicht einfach, aus einer schlechten Haltung eine gute zu machen und diese auch zu behalten. Dafür ist ein andauerndes Programm von Muskeldehnungen und Muskeln-stärkenden Übungen erforderlich. Ich wende besondere Massagetechniken an, um Muskeln und Bindegewebe wieder auf ihre richtige Länge zu bringen. Eine Massagebehandlung kann mehr helfen als ein ganzes Jahr lang Dehnungsübungen zu machen. Natürlich kann der Erfolg nur sichergestellt werden, wenn der Kunde / die Kundin selbst regelmäßig Dehnübungen macht, um die durch Massage vergrößerte Muskellänge und Flexibilität zu erhalten.

Massage gegen chronischen Schmerz

Egal, was die Ursache des Schmerzes ist, der Körper reagiert darauf mit erhöhter Muskelspannung, die wiederum den Schmerz verstärkt und eine neue Quelle von Schmerz wird. Das Problem bleibt nicht auf einen Muskel beschränkt. Es breitet sich aus auf andere Muskeln, Ihre Gelenke und Ihre Haltung. Wenn die Probleme einmal zu einer verkehrten Haltung geführt haben, ist es nicht einfach den Vorgang rückgängig zu machen.

Therapeutische Massage ist mehr als herkömmliche Entspannungsmassage auf Schmerzlinderung, -beseitigung und -vorbeugung gerichtet. Das Ziel meiner Firma Fuga Massagetherapie in Oulu ist eine bleibende Verbesserung Ihres Zustands. Wie? Zuerst muss man seine Denkweise auf den Kopf stellen: Die Ursache des Schmerzes ist selten dort, wo man den Schmerz fühlt. Aber wo ist sie dann? In der medizinischen Fachliteratur findet man zahlreiche Beispiele, wie das Nervensystem uns dadurch täuscht, dass ein Problem irgendwo in Ihrem Körper als Schmerz anderswo projiziert wird. Diese Erkenntnis, zusammen mit meiner Erfahrung und einem guten Wahrnehmungsvermögen, ermöglicht mir, die möglichen Ursachen des Schmerzes einzugrenzen. Mit einer Probemassage prüfe ich, welche der vermuteten Ursachen wirklich zum Schmerz beitragen. Danach wende ich therapeutische Massagetechniken an, die genau auf die Strukturen wirken, die Schmerz, Muskelspannung und Fehlhaltung aufrechterhalten. Nicht zuletzt ist es wichtig, dass der Kunde / die Kundin die durch Massage erreichte Verbesserung im Alltag nutzt, z.B durch mehr Bewegung und regelmäßige Dehnung der Problemmuskeln.